Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Infoabend 2018

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Am 5. Jänner 2018 veranstaltete die Ortsgruppe Ried / Grieskirchen den Infoabend zum bevorstehenden Kurs. 
Karl Feichtenschlager, Ausbildungsverantwortlicher-Oberösterreich referierte über das facettenreiche Hobby Amateurfunk. Das Clublokal in Geiersberg war wieder einmal bestens gefüllt.

Eine aktuelle Kursteilnehmerzahl von 11 Kandidaten verspricht wieder einen interessanten und abwechslungsreichen Kursverlauf.
Sollte noch jemand Interesse zeigen und am Kurs teilnehmen wollen, so kann „Er“ oder „Sie“ sich gerne noch beim Ausbildungsverantwortlichen Karl Feichtenschlager unter der Nummer 0664/75069137 melden!

Das Ausbildungsteam freut sich schon jetzt auf den Kursstart am 3. Februar 2018 um 16.00 Uhr im Gasthaus Mayr in Geiersberg!

  • tn_P1000431
  • tn_P1000432
  • tn_P1000433

Silvesterwanderung

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Zur traditionellen Silvester-Wanderung trafen sich zahlreiche Funkamateure der Ortsgruppe Ried /Grieskirchen in der Berg und Hügellandschaft um St. Veit im Innkreis. 
Treffpunkt war am 30. Dezember um 12:30 Uhr auf einem kleinen Parkplatz.

Nach kurzer Stärkung mit etwas Hochprozentigem und einem Gruppenfoto, startete die gutgelaunte Runde jedoch bei bescheidenem Wetter mit der Wanderung.
Geführt wurde die Wandergruppe von Renate OE5YTN und Sepp OE5SJM.

Nach gut der Hälfte der Strecke, kamen wir bei der Heimkehrer Kapelle in Roßbach vorbei wo der Eine oder Andere noch etwas Gutes für seine Sünden tat.

Nach Ende der Runde bekamen wir eine Besichtigung bei der Familie Tiefenthaler, da werden Stirlingmotoren in Modellen nachgebaut, echt interessant.


Zum Abschluss kehrten wir beim Wirt in Wagham ein wo das sehr erfolgreiche Jahr der OG gemütlich ausklang.
Danke an die Organisatoren sowie an alle die dabei waren.

  • tn_P1000400
  • tn_P1000401
  • tn_P1000402

Weihnachtsfeier des ADL507

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Am Samstag, 02. Dezember 2017 trafen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Ried-Grieskirchen zur gemeinsamen Weihnachtsfeier in Geiersberg.
Barbara, OE5BSP sorgte sich um den weihnachtlichen Tischschmuck und stellte eine Auswahl an lecker duftenden Weihnachtskeksen zur Verkostung bereit. Da es schon zur Tradition gehörte, brachten die OM’s und YL‘s auch Kostproben ihrer Weihnachtsbäckereien mit.
Alle freuten sich schon auf‘s „FKK“ (fremde Keks kosten).

Natürlich durfte auch eine kleine Einstimmung auf Weihnachten nicht fehlen, so las Jutta OE5JEP eine Weihnachtsgeschichte vor und unser Pater Wolfgang OE5KYL sagte eine paar Worte über Weihnachten. Als Highlight überraschte uns Hans DL9RC der OVV von Bad Griesbach der als Nikolaus kam und ein paar nette und lustige Geschichten über uns Funker erzählte.
Als Abschluss gab es wieder ein kleines Gewinnspiel.

OV Wirt Hans verwöhnte die hungrigen Mäuler mit seinen Köstlichkeiten aus der Küche.
Der Obmann Karl Feichtenschlager,OE5FKL bedanke sich für das tolle und erfolgreiche Jahr, für die sehr gut besuchten OV-Abenden und Veranstaltungen und freut sich schon auf Jahr 2018.

  • tn_DSC_9320
  • tn_DSC_9321
  • tn_DSC_9322

Generalversammlung 2017

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Obmann Karl Feichtenschlager, OE5FKL  lud am 26. November 2017 zur Generalversammlung des ADL507 ins Klublokal Gasthaus Mayr in Geiersberg.

Dass sich im schon fast abgelaufenen Jahr 2017 viel getan hatte war jeden bekannt – und gerade deswegen lauschten die anwesenden Mitglieder den Ausführungen des Obmannes.

Hier die Themen nochmals zum Nachlesen.

  • tn_DSC_0001
  • tn_DSC_0002
  • tn_DSC_0003

Hobby und Gewerbeausstellung in Frankenburg

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Am 11. und 12. November 2017 - fand die jährliche Hobby und Gewerbeausstellung in Frankenburg statt.
Der ADL507 erhielt auf Einladung von Erwin Hofbauer, Obmann des Heimatvereins Frankenburg  einmal mehr die Möglichkeit an den beiden Ausstellungstagen den Amateurfunk zu präsentieren.

Es stand ein Klassenzimmer in der Volkschule zur Verfügung, wo das breite Spektrum des Amateurfunks den Besuchern näher gebracht wurde.
Was war zu sehen: Kurzwelle-Phonie, UKW Phonie, D-Star, alte Funkgeräte, QSL Karten Sammlungen, Ausbildungsunterlagen und der Schwerpunkt Notfunk.

Als Antennenstandort diente wie letztes Jahr ein Hubsteiger, den Mathias OE5MHP zur Verfügung stellte. Es wurden darauf ein 80m Dipole sowie eine X-6000 montiert.
Das Funkteam  nahm auch an der Kurwellenrunde des ADL507 von Frankenburg aus teil.

Diese Runde findet jeden Sonntag um 10:30 Uhr auf 3.728 MHz statt.

Danke an den Obmann des Heimatverein Frankenburg Erwin Hofbauer für die Einladung sowie an alle die bei dieser Veranstaltung aktiv mitgewirkt haben.
Der ADL507 freut sich schon auf 2018!

  • tn_P1000378
  • tn_P1000379
  • tn_P1000380

Blackout - Podiumsdiskussion

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Am Mittwoch,  08. November 2017 fand im Martinussaal in St. Martin im Innkreis eine Podiumsdiskussion zum Thema  „Blackout“ statt.

Ansprechpartner waren, der Geschäftsführer des OÖ Zivilschutz Josef Lindner, die Bezirkshauptfrau Mag. Yvonne Aigner, der Bürgermeister von St. Martin im Innkreis Dr. Hans Peter Hochhold, der Landesfeuerwehrarzt Dr. Clemens Novak, der Bezirkspolizeikommandant Mjr. Stefan Haslberger, vom Rotes Kreuz KK Hermann Feichtlbauer, von der Feuerwehr Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Friedrich Prenninger und als Vertretung der Funkamateure war Karl Feichtenschlager OE5FKL mit dabei.

Der Saal füllte sich, ca. 300 Personen waren gekommen um der Diskussion zu folgen.
Zu Beginn dieser Veranstaltung wurde eine Video „Schweiz im Dunkeln“ gezeigt. Danach folgte ein Vortrag vom Zivilschutz den Josef Lindner präsentierte. Danach  wurde die Diskussionsrunde gestartet.

Karl Feichtenschlager berichtete über die Kommunikationsdienste, wie lange sie ohne Strom noch betriebsfähig sein können und wie wichtig letztendlich der Amateurfunkdienst sei. Als Beispiel wurde der schon mehrmals geübte Kontakt zur OÖ Landeswarnzentrale genannt.
Auch Themen wie Galtür und Slowenien wurden erwähnt und das es wichtig ist die Funkamateure auch in den Notfallplan der Gemeinden aufzunehmen.

Auch den Besuchern der Veranstaltung stand man Rede und Antwort.
Letztendlich  eine tolle Veranstaltung  wo einmal mehr die Wichtigkeit des Amateurfunkdienstes speziell im Bereich der Not und Katastrophen Kommunikation in Erinnerung gerufen wurde.

  • tn_DSC09895
  • tn_DSC09901
  • tn_DSC09904